Home Impressum Sitemap Druckversion Home

wer wir sind was wir tun einladung kirchenmusik unsere kirche kindergarten nachrichten kontakt
Sammelergebnis 2011

Es wurden 6941,24 Euro gesammelt. Hinzu kommt der Erlös von 769,40 Euro aus der Martinshütte. Das war der Stand der Kirchengemeinde St. Martin auf dem Weihnachtsmarkt, der dieses Jahr die Sternsingeraktion beworben hat.

Sternsingeraktion 2011

Was ist die Sternsingeraktion, wie kann man sich daran beteiligen und wann wird man besucht?

Weitere Information

Das Vorbereitungstreffen

Kurz vor den Weihnachtsferien trafen sich über 30 interessierte Kinder, die an sich an der Sternsingeraktion beteiligen wollten. Zuerst wurde das Land Kambodscha, für das 2011 gesammelt wird mit einem Mitmachspiel vorgestellt. 

Im anschließende Film sahen die Kinder, wo das Geld, was sie sammeln, verwendet wird. Es wurden mehrere Behinderteneinrichtungen gezeigt. Mit erstaunen stellten die Kinder fest, welche Fähigkeiten behinderte Kinder und Jugendliche in Kambodscha sich erwerben können, wenn sie richtig gefördert werden.

Nach der Pause wurde mit dem Kantor Franz Fink die Lieder für die Hausbesuche geprobt und danach die Kostüme anprobiert.

 

Eisregen

Der erste Tag der Sternsingeraktion begann mit Eisregen. Trotzdem waren fast alle Sternsinger gekommen. Es wurde noch letzte Hand angelegt, hier passte die Krone nicht, da war die Kordel aus dem Umhang gerutscht.

In der Aussendungsfeier, die von der Gemeindereferentin Martina Jüstel in der Kirche gehalten wurde, wurden den Kindern die Bedeutung von Segen und Ihrem Auftrag nochmal erklärt und Gottes Segen für ihren Weg erbeten. 

Dann machten sie sich zum Bürgermeister auf und wurden schon sowohl von Herr Krum als auch von der Presse erwartet. Herr Krum begrüßte jeden mit Handschlag. Zwei Sternsinger, Henrick und Christian, stellten die diesjährige Aktion vor. 

Nachdem die Kinder sich mit Saft und Süßigkeiten gestärkt hatten, wurden der Segen in Form des Kreidezeichens 20*C+M+B*11 an die Rathaustüren geschrieben. 

Im Anschluss wurden die Idsteiner Geschäfte, wie auch die VR-Bank und Jugendpflege (Bilder unten) besucht.

Nach einem leckeren Mittagessen (Spaghetti Bolognese oder mit vegetarischer Soße, verschiedene Salate mit Joghurt oder Essig/ÖL- Dressing, Obstsalat und Quark) machten sich die Stenrsinger auf zu den Hausbesuchen.

Die langen Wegen trafen die Gruppen im BDH wieder ein.

 

 

 

Herzlichen Dank an die Betreuer: Lena und Mirjam Thissen, Heiko Kunert, Cora Theobald, Ines Reinstädtler, Eric von Wangenheim, Uschi Stein, Frau Binder, Christin Stein, Jörg Engelbach (auf dem Bild von li). Nicht auf dem Bild sind Wiltrud Reinstädlter, Robin Rütten und Mutter.

 

Herzlichen Dank gilt allen Sternsinger, die mit gelaufen sind,

Auch herzlichen Dank für die viele Arbeit an Jörg Engelbach, der die Lauflisten erstellte und an Birgit Zarda, die die ganze Organisation der Verpflegung übernommen hat.

Weitere Helfer in der Küche waren: Wiltrud Reinstädler, Monika Hartmann, Annette Schmelzer, Rosanna Micciché und Luzia Hügel

Vielen Dank