Home Impressum Sitemap Druckversion Home

wer wir sind was wir tun einladung kirchenmusik unsere kirche kindergarten nachrichten kontakt

Pilgertag der Frauen

Erstmals wurde am 17.04.2010 ein Pilgertag für ehrenamtlich tätige Frauen in der Gemeinde angeboten. Ziel war zwar nicht Santiago in Spanien sondern Görsroth im Taunus, doch es machten sich insgesamt 7 Frauen unterschiedlichsten Alters mit Pastoralref. Sauerborn- Meiwes auf den Weg.
Nach einer kurzen Einstimmung in der Sakramentskapelle fuhren wir mit den Autos zunächst nach Niederauroff, um von dort aus durch das Haubental nach Görsroth zu laufen.
Für den Pilgergang erhielten wir immer wieder geistliche Impulse, die uns anregten, über unser ehrenamtliches Tun in der Gemeinde nachzudenken und uns nach jeweils einer Etappe, die wir schweigend zurücklegten, mit einer anderen Frau aus der Gruppe auszutauschen.
Dies führte zu interessanten Gesprächen, zumal sich nicht alle Teilnehmerinnen vorher bereits kannten.
Das Wetter meinte es mit uns sehr gut, denn wir konnten den Weg bei strahlendem Sonnenschein und einem tiefblauen Himmel (sogar ganz ohne Kondensstreifen) genießen und auch die Aktivitäten am Nachmittag verlegten wir ins Freie.
Zur Mittagszeit kamen wir im Gemeindehaus Görsroth an, wo bereits ein leckeres Mittagessen auf uns wartete. Wir nutzten die Essenszeit nicht nur zur Stärkung, sondern fanden auch Zeit miteinander ins Gespräch zu kommen.
Am Nachmittag beschäftigten wir uns mit dem Osterevangelium nach Lukas. Wir näherten uns dem Text durch mehrfaches Hören und Nachempfinden anhand verschiedener Symbole, die jeweils eine Aussage des Bibeltextes versinnbildlichten.
Im Anschluss hatten wir die Möglichkeit, unsere Gedanken und Empfindungen zum Bibeltext kreativ umzusetzen. Wir konnten mit Ölkreiden malen, töpfern oder auch Texte formulieren. Nachdem wir der Gruppe unsere Ergebnisse vorgestellt und erläutert hatten, gingen wir zum Abschluss des Tages zu einer kurzen Andacht in die evangelische Kirche in Görsroth.
Einige Frauen fuhren nun mit dem Auto zurück nach Idstein, während die anderen den Rückweg zu Fuß zurücklegten.
Der Pilgertag war eine gute Unterbrechung des Alltags und bot uns auch die Möglichkeit über viele Themen zu sprechen und zu erfahren, dass uns häufig ähnliche Dinge beschäftigen. Ich wünsche mir, dass dieses Angebot wiederholt wird. Ich bin ganz sicher wieder dabei!
Gabi Rosch