Home Impressum Sitemap Druckversion Home

wer wir sind was wir tun einladung kirchenmusik unsere kirche kindergarten nachrichten kontakt
Benediktinerkloster Melk
Anmeldung

Hier kann die Anmeldung als Pdf zum ausdrucken geladen werden.

Weitere Information

Gemeindefahrt 2010

Stephansdom in Wien

mit Wien und Graz, Wachau und Steiermark

Die Pfarrgemeinde St. Martin und der pastorale Raum Idstein laden zu ihrer diesjährigen Gemeindefahrt nach Österreich für die Woche vom Montag, dem 11. Oktober bis Montag, den 18. Oktober 2010 ein. Mit diesem Termin in den hessischen Herbstferien soll auch Teilnehmern mit schulpflichtigen Kindern die Möglichkeit zur Teilnahme geboten werden.

Die Gemeindefahrt steht unter dem Motto „Klöster und Kultur, Stifte und Steillagen“ und wird gleich eine Reihe von Superlativen bieten:

  • 5 UNESCO-Welterbestätten: das historische Zentrum von Wien, Schloss und Park von Schönbrunn, die Wachau, die Semmeringbahn und die historische Altstadt von Graz.
  • 5 weltberühmte Klöster und Stifte: das Benediktinerkloster Stift Melk auf seinem Felsen über der Donau, die Zisterzienserabtei Heiligenkreuz mit seinem weltberühmten gregorianischen Chorgesang, das Benediktinerstift Göttweig inmitten der Weinberge, das Benediktinerstift Admont mit der größten Klosterbibliothek der Welt und schon auf bayrischer Seite die Benediktinerabtei Kloster Weltenburg an der Donau.
  • 4 österreichische Weinbauregionen: die Wachau, Wien, das  Burgenland und die Südsteiermark.
  • 3 österreichische Nationalparks: der Seewinkel und der Neusiedlersee, die Kalkalpen und das Gesäuse.
Semmeringbahn
Stift Melk an der Donau
Klapotetz

 

Die Fahrt beinhaltet 4 Übernachtungen in einem 4-Sterne Hotel am Wiener Gürtel, sodass auch außerhalb des gemeinsamen Programmes die Möglichkeit besteht, alle Sehenswürdigkeiten der alten Kaiserstadt und Donaumetropole Wien zu erkunden. Hierfür oder für einen ausgiebigen Bummel ist ausreichend Freizeit eingeplant.
Ebenfalls in Innenstadtnähe finden 2 Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel in Graz statt und auf der Rückfahrt 1 Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel in Steyr an der Enns. Das Frühstück ist inbegriffen, außerdem 5 Abendessen.

Mit dem Programm der Fahrt soll den Teilnehmern ein Eindruck vom östlichen Teil unseres geschichtsträchtigen und schönen Nachbarlandes Österreich mit seiner reichhaltigen und christlich geprägten Kultur, seinen abwechslungsreichen und zum Teil atemberaubenden Landschaften und nicht zuletzt von seiner weltberühmten Gastlichkeit und seinen buchstäblich „kostbaren“ Weinen vermittelt werden.

Schloss Schönbrunn

Gemeinsam werden  neben dem UNESCO-Welterbe Schloss Schönbrunn im Rahmen einer Stadtrundfahrt die Hauptsehenswürdigkeiten Wiens besucht und in einem typischen Heurigen können die Wiener Weine kennengelernt werden. Ein Gottesdienst in einer Hietzinger Pfarrgemeinde mit Pater Stefan Reuffurth, der der Gemeinde von St. Martin schon bekannt ist, rundet den Wienbesuch ab.

Zisterzienserstift Heiligenkreuz

Ausflüge führen von Wien aus zu der weltbekannten Zisterzienserabtei Heiligenkreuz, deren Mönche es mit ihrem gregorianischen Choralgesang sogar in die weltlichen Hitparaden geschafft haben, in das gewaltige Benediktinerstift Melk  sowie das Stift Göttweig mit einer Wachauer Weinprobe. Wer mag, kann auf eigene Faust Ausflüge z.B. mit dem Tragflügelboot über die Donau in die alte Königsstadt Pressburg/Bratislava oder die beschauliche Kurstadt Baden mit der „Badnerbahn“ unternehmen oder auch einfach die zahlreichen Museen und Kunstsammlungen Wiens besuchen, am Graben oder in der Kärntnerstraße shoppen oder in den weltberühmten Wiener Kaffeehäusern auf einen „Einspänner“ oder eine „Melange“ einkehren.

Schloss Esterhazy in Eisenstadt

Über das Burgenland mit seiner Hauptstadt Eisenstadt, der Wirkungsstädte von Joseph Haydn und einem kurzen Abstecher in das Weinbaugebiet Seewinkel im gleichnamigen Nationalpark mit seinen hervorragenden  Rot- und Süßweinen führt die Reise anschließend über das UNESCO-Welterbe Semmeringbahn  in die Hauptstadt der Steiermark Graz mit  ihrer vollständig und geschlossen erhaltenen Altstadt, die ebenfalls als Welterbe unter dem Schutz der UNESCO steht. Auch dort findet die Unterbringung in einem 4-Sterne Hotel in fußläufiger Entfernung zur Altstadt statt. Ausflüge führen an die südsteirische Weinstraße mit der Möglichkeit einer Probe der ausgezeichneten steirischen Weine und zu einer Ölmühle, in der das bekannte steirische Kürbiskernöl, das „grüne Gold“ der Steiermark  gepresst wird.

Dass Pfarrer Paul mit seinem Amtsbruder in Gamlitz einen Gottesdienst in der dortigen St. Peter und Paul Kirche organisiert hat und die Weinprobe von einem aktiven Pfarrgemeinderatsmitglied von Gamlitz und Weinbauern angeboten wird, gehört sich für eine Gemeindefahrt in die Steiermark genauso wie die typische Brettljause mit echt steirischen Leckerbissen.

Von Graz aus führt die Rückfahrt über das weltberühmte Stift Admont mit seiner größten Klosterbibliothek der Welt und über die Alpen hinweg durch die Nationalparks Gesäuse und Kalkalpen entlang der Enns bis zum mittelalterlichen Städtchen Steyr.

Dort wird nach einer Nachtwächterführung durch den mittelalterlichen Ortskern der ehemaligen Hauptstadt der Steiermark in einem komfortablen und traditionsreichen Familienhotel übernachtet.

Marktplatz in Steyr
Bibliothek im Stift Admont
Steirische Brettl-Jause
Donaudurchbruch

 

Am letzten Tage geht es über den Donaudurchbruch und das Benediktinerkloster Weltenburg schon auf bayrischer Seite zurück nach Hause. Wenn das Wetter mitspielt besteht dort die Möglichkeit, den Bus eine Strecke weit zu verlassen und mit einem Schiff durch das malerische Donautal zum Kloster Weltenburg zu fahren.

Die Reise steht unter der geistlichen Begleitung von Pfarrer Jürgen Paul. Um die weltliche Reiseleitung kümmert sich Thomas Zarda.

Die Fahrt findet in einem komfortablen Bistro-Reisebus statt und ist auch für ältere Teilnehmer oder jüngere Kinder geeignet. Im Reisepreis eingeschlossen sind neben der Busfahrt und 7 Übernachtungen mit Frühstück  5 Abendessen, eine Weinprobe im Stift Göttweig sowie die Eintrittspreise für Schönbrunn, Ölmühle, Nachtwächterführung in Steyr.

Der Preis mit Unterbringung im Doppelzimmer beträgt 800,-- €/Person, im Einzelzimmer (nur begrenzt verfügbar) 1028,-- €/Person.

Anmeldungen werden ab sofort im Pfarrbüro gegen eine Anzahlung von € 100,- entgegengenommen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Vor der Fahrt wird außerdem am Freitag, dem 30. April ein Informationsabend im Bischof-Dirichs-Heim stattfinden, bei dem sich die Teilnehmer und Interessenten mit österreichischen Weinen auf die Gemeindefahrt einstimmen und sich gegenseitig kennenlernen können. Die Weinverkostung wird in bewährter Weise von Dipl.Ing. Leopold Hartl von der Österreichischen Handelsdelegation geleitet, der als ausgewiesener Kenner des österreichischen Weines wiederholt durch Weinproben z.B. beim Idsteiner Roten Kreuz geführt hat.

Stand: 05.02.2010

Weiter Information

Die Fahrt findet mit einem komfortablen Bistro-Reisebus statt und steht unter der geistlichen Begleitung von Pfarrer Jürgen Paul sowie der weltlichen Reiseleitung von Thomas Zarda. Sie führt über Wien und die Wachau, Graz und die Steiermark durch die Kalkalpen nach Steyr an der Enns sowie über Kloster Weltenburg zurück nach Deutschland.

Die Fahrt beginnt am Montag, dem 11. Oktober 2010 um 7.00 Uhr. Die Abfahrt ist in Idstein am Busbahnhof in der Schulgasse. Die Rückkehr ist am Montag, dem 18. Oktober am späten Nachmittag oder frühen Abend vorgesehen.
Damit liegt die Fahrt in den hessischen Herbstferien und ist auch für Eltern schulpflichtiger Kinder geeignet.

Der Preis beträgt 800,-- € im Doppelzimmer (DZ) und 1028,-- € im Einzelzimmer (EZ).
Es sind maximal 8 Einzelzimmer verfügbar.

Im Reisepreis sind die folgenden Leistungen mit eingeschlossen:

  • Fahrt mit dem komfortablen Bistro-Bus (mit Bewirtung und WC im Bus) von/bis Idstein
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in Doppel- oder Einzelzimmern in 4-Sterne-Hotels in Wien (4), Graz (2) und Steyr (1).
  • 5 Abendessen
  • Weinprobe in der Wachau
  • Weinprobe und steirische Brettljause in Gamlitz/Südsteiermark
  • Stadtrundfahrten, Ausflüge und Eintrittspreise laut detailliertem Programm
  • Teilnahme am Infoabend mit österreichischen Weinen (Teilnahmegebühr wird mit Reisepreis verrechnet)

Falls Sie nicht schon über eine Reiserücktrittskostenversicherung verfügen (z.B. „Golden Card“ verschiedener Kreditkartenunternehmen etc.), bieten wir eine Reiserücktrittskostenversicherung zum Preis von  20,-- €/Person an.

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung fällt eine Anzahlung von 100,-- € an, die Sie bitte auf das Konto der Pfarrgemeinde St. Martin überweisen (Kath. Pfarrgemeinde, Konto 352 017 841 bei der Nassauischen Sparkasse, BLZ 510 500 15, Verwendungszweck:  Wien 2010).

Für aktuelle Informationen zum Reiseablauf, zum Programm und zu organisatorischen Fragen bieten wir einen Informationsabend  im Bischof-Dirichs-Heim an. Dort können sich die Reiseteilnehmer auch schon einmal kennenlernen.

Zur Einstimmung auf die Reise werden bei diesem Abend österreichische Weine aus den Weinbaugebieten verkostet, die wir während der Reise besuchen.
Durch die Probe führt Dipl.Ing. Leopold Hartl von der Österreichischen Handelsdelegation.

Im Falle freier Plätze sind auch zusätzliche Interessenten willkommen.

Die Kostenbeteiligung beträgt 10,-- € und wird Reiseteilnehmern auf den Reisepreis angerechnet.

Sollte die Reise wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht zustandekommen, erhalten Sie die Anzahlung zurück. Im Falle eines Rücktrittes fallen evtl. Stornogebühren an. Es können im Falle Ihrer Verhinderung selbstverständlich Dritte an Ihrer Stelle an der Reise teilnehmen. Auf die Möglichkeit, eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen, haben wir Sie hingewiesen.

Für Einzelreisende stehen maximal 8 Einzelzimmer zur Verfügung. ggf. sollten Sie schon bei Ihrer Anmeldung angeben, ob Sie ggf. mit einem bestimmten Mitreisenden ein Doppelzimmer teilen wollen.

Die verbindliche Anmeldung ist bis zum 31. März an das Pfarrbüro zu senden bzw. abzugeben:
Katholisches Pfarramt, Wiesbadener Straße 21, 65510 Idstein

Voraussichtlicher Termin des Info-Abends mit Weinverkostung:

Freitag, der 30. April 2010 um 19.00 Uhr, Bischof-Dirichs-Heim, Idstein

Der Teilnahmebeitrag von 10,-- €  wird für Reiseteilnehmer  mit der Anzahlung verrechnet.