Home Impressum Sitemap Druckversion Home

wer wir sind was wir tun einladung kirchenmusik unsere kirche kindergarten nachrichten kontakt
Anmeldung

Hier finden Sie ein Pdf, mit dem Sie sich zur Weinprobe anmelden können.

Weitere Information

 

Zurück zu Aktuell

Biblische Weinprobe

am 26.03.2010 um 19:00 Uhr in St. Thomas/Waldems Esch

Der Wein spielt in der Bibel eine wichtige Rolle. Paulus empfiehlt dem Timotheus Wein zu trinken, andrerseits warnt die Bibel aber auch vor allzu übermäßigem Weinkonsum und seinen Folgen. Die Töchter Lots missbrauchen den Wein für ihre Ziele, und Noah lernt als erster Winzer seine berauschende Wirkung kennen, was nicht ohne Folgen bleibt.
Das erste Wunder, das Jesus tut, ist das Weinwunder, und viele Gleichnisse haben einen Zusammenhang mit dem Wein oder dem Weinberg.
Gott setzt den Wein auch immer wieder als Segenszeichen ein, und Jesus selber segnet einen Bräutigam mit einigen hundert Liter bestem Wein.

Wein oder weinverwandte Begriffe finden sich an über 300 Textstellen der Bibel. Hinter den alttestamentlichen Bildern, die vom Wein, Weinberg, Winzer oder Rebstock erzählen, steht eine reiche Symbolik, die Gottes Beziehung zu seinem Volk wiederspiegelt.

Jesus verwendet in seinen Gleichnissen und Reden häufig Beispiele aus der Welt des Weinbaus, die von den Menschen verstanden wurden, weil sie zu ihrem Alltag gehörten. Im Abendmahl schließlich verleiht Jesus dem Wein höchste transzendente Würde.

In der „Biblischen Weinprobe“, durch die Sie Frau Gabriele Socher-Schulz, Weinbautechnikerin und katholische Theologin, führen wird, haben Sie Gelegenheit, ausgesuchte Weine zu verkosten  und  anhand von zitierten und erläuterten Bibelstellen vom Anbau und Genuss des Weines in alttestamentlicher Zeit sowie von der reichen symbolischen Bedeutung von Wein und Rebe im Neuen Testament zu hören.

In zahlreichen sakralen Kunstobjekten findet sich diese Trauben- und Rebensymbolik wieder, wovon einige Beispiele anhand von  Fotos gezeigt werden.

Die „biblischen Weinprobe“ führt Sie auf unterhaltsame Weise durch eine  Jahrtausende alte Kultur- und Religionsgeschichte.